VTA - Verkehrssicherheitsprüfung für Bäume

Nach dem Axiom der konstanten Spannung streben Körper möglichst stabile Formen an. Holzzellen im lebenden Organismus Baum erkennen ungünstige Spannungsverteilungen: Die daraus resultierenden Reparaturanbauten (Reaktionsholz) sind wichtige Merkmale zur äußerlichen Beurteilung der Verkehrssicherheit von Bäumen.

VTA (Visual Tree Assessment) ist ein durch den Bundesgerichtshof und die Oberlandesgerichte als Stand der Technik anerkanntes Verfahren zur Sichtkontrolle von Bäumen. Veränderungen am Baum werden mit VTA erkannt, durch die daraus gezogenen Schlüsse kann rechtzeitig auf Gefahren reagiert werden.

www.baumdoctor.com